Einsamkeit im Alter: Zurück ins Leben finden

Einsame Menschen zahlen alle Schmecken

Es war auf einer WG-Party, in einer lauen Sommernacht, und wir standen auf dem Balkon. Sie, Ende 20, eine gute Bekannte, zu allen nett, meistens gut drauf, mit dem, was man wohl Ausstrahlung nennt. Immer mit Menschen um sich herum, wahrscheinlich auch von vielen bewundert. Jetzt, ein gutes Stück nach Mitternacht und ein paar Bierfing sie an zu reden. Darüber, dass sie zu selten wirklich reden könne. Über ihre beiden engsten Freundinnen, die weggezogen waren.

Einsamkeit ist wissenschaftlich schwer zu fassen

Susanne Bücker ist Persönlichkeitspsychologin und Einsamkeitsforscherin angeschaltet der Ruhr-Universität Bochum. Corona-Infizierte stehen unter Quarantäne, in vielen Firmen wird Sparbetrieb Homeoffice gearbeitet und soziale Kontakte sollen eingeschränkt werden. Kann das Virus solo machen? Die Auswirkungen des Corona-Virus auf unser soziales Leben können problematisch werden. Das gilt vor allem — aber nicht nur — für diejenigen, Allgemeinheit alleine leben. Besonders ältere Menschen, Allgemeinheit sowieso schon gefährdet sind, einsam wenig werden, betrifft das. Es ist wahrscheinlich gut möglich, dass sich diese Menschen dann isolierter, ausgeschlossener oder einsamer spüren.

Wen kennen wir wirklich? Und wer kennt uns?

Wer Teile seines Lebens ohne Gesellschaft anderer Menschen bleibt, ist nicht zwangsläufig solo. Es kann heilsam sein, eine Auszeit zu nehmen. Thomas klingt nicht eigen enthusiastisch, wenn er über das Alleinsein spricht. Zu lange hatte er sich in der Einsamkeit eingerichtet, pflegte seine kulturellen Interessen und Freundschaften. Einsam battle Thomas schon als Kind. Mit seinen Eltern wohnte er am Stadtrand. Er war Einzelkind, Spielkameraden gab es all the rage der Gegend kaum.

Volkskrankheit Einsamkeit – auch bei Jüngeren

Ist Einsamkeit eine Krankheit? Ein Leiden, das ansteckend ist und tödlich verlaufen kann? Seine These: Wer einsam ist, erkrankt häufiger als andere Menschen beispielsweise angeschaltet Krebs, einem Herzinfarkt, Schlaganfall, an Depressionen oder Demenz. Zudem breite sich Einsamkeit aus wie eine Epidemie — be in charge of könne bereits von einem Megatrend sprechen. Doch schon die Frage, ab wann ein Mensch einsam ist, ist non leicht zu beantworten — denn vorangegangen ist das auch eine subjektive Einschätzung : Man fühlt sich einsam. Es gebe zwei Phasen im Leben, all the rage denen der Mensch besonders häufig von Einsamkeit betroffen sei, schreibt Spitzer. Teufel einen das Alter. Der Stellenwert von Ehe und Familie habe abgenommen, zudem gebe es immer mehr ältere Menschen, die im Schnitt immer älter würden.

Kommentare