Tinder: So funktioniert die Dating-App

Dating-App aus der Alisa

Wie auf Tinder wird auch hier nach links oder recht gewischt Quelle: Bumble Noch immer wird häufig vom Mann erwartet, dass er die Frau beim Online-Dating zuerst anschreibt. Eine App dreht diese Dynamik um. Und will damit grundlegende Probleme zwischen den Geschlechtern lösen. Funktioniert das? Es klingt nach einer kleinen, eigentlich unnötigen Anpassung: Auf Bumble, einer Dating-App, die in den USA schon sehr verbreitet und erfolgreich ist, muss die Frau den ersten Schritt machen und den Mann anschreiben. Anders ist keine Kontaktaufnahme möglich. Anzeige Das konnte sie doch schon immer, wenn sie wollte, mag man da denken — oder: Ja, gut, so ein feministischer Marketing-Gag, damit man nicht genau das Gleiche macht wie Tinder.

Screenshots

Sieh uns einfach als deinen eigenen Wingman oder deine Wingfrau : Wohin du auch gehst — wir sind mit dabei. Ganz gleich, ob du neue Leute treffen, dein soziales Umfeld erweitern, auf Reisen Einheimische kennenlernen oder mühelos im Hier und Jetzt leben möchtest — hier bist du genau richtig! Und von wie vielen anderen Dating-Apps kann man das schon behaupten? Wenn du der anderen Person auch gefällst, It's a Match! Wir haben Allgemeinheit doppelte Interessensbekundung eingeführt: Erst wenn zwei Personen sich gegenseitig liken, ist es ein Match.

Kommentare